Aktion

Am Wochenende gibt’s Taschen aus Gefängnis-Fotos für den guten Zweck zu kaufen

Anika Maldacker

Von der Wand in die Hand: Die Fotografien der Ausstellung "Strafraum", die den Gefängnisalltag an den Außenmauern der JVA sichtbar machten, wurden zu Taschen verarbeitet – in der Schneiderei der JVA. Am Wochenende werden sie verkauft.

Es sind Unikate: Die Taschen, die in der Schneiderei der Freiburger Justizvollzugsanstalt angefertigt wurden und ab Freitag im Breuninger und der Galerie Bollhorst verkauft werden. Mehr als 15 Monate hing das Material, aus dem die Taschen gemacht wurden, an der Außenwand der JVA. Auf großformatigen Fotoarbeiten hat die Freiburger Fotografin Britt Schilling Inneneinblicke in den Alltag eines Gefängnisses gezeigt. Zusammen mit der Filmemacherin Reinhild Dettmer-Finke hat sie die Ausstellung sowie ein Buch initiiert. Damit wollten die beiden, unterstützt von der Freiburger Bürgerstiftung, die JVA als verdrängten Teil der Stadt sichtbar machen.

Aus den Fotomotiven hat die Schneiderei der JVA nun mehrere Umhängetaschen gefertigt. Die Freiburger Bürgerstiftung verkauft diese Taschen am Wochenende zum guten Zweck. Am kommenden Freitag und Samstag gibt es die Taschen im Kaufhaus Breuninger zu kaufen. Am Samstag in der Galerie Bollhorst am Schwabentor.
Was: Taschenverkauf
Wann: Kaufhaus Breuninger, 1. OG: Freitag, 17.12. und Samstag, 18.12., 10-20 Uhr; Galerie Bollhorst: Samstag, 18.12., 11-16 Uhr
Wo: Breuninger und Galerie Bollhorst am Schwabentor

Mehr zum Thema: