Gladbacher Pokalspiel

Am Sonntag gibt’s Zusatzfahrten der Tram-Linie 1 zum Dreisamstadion

BZ-Redaktion

Am Sonntag spielt der SV Oberachern in der ersten Runde des DFB-Pokals im Dreisamstadion gegen Borussia Mönchengladbach. Die VAG bietet zusätzliche Fahrten zu diesem Premierenspiel an.

Der SV Oberachern, Oberligist aus der Ortenau, trägt am Sonntag, 31. Juli, sein DFB-Pokalspiel gegen Borussia Mönchengladbach im Dreisamstadion aus. Der Verein aus dem mittelbadischen Raum konnte aufgrund der DFB-Regularien nicht im heimischen Waldseestadion spielen, der SC lässt den SVO deshalb in seinem Hause kicken. Diese Möglichkeit nahm beispielsweise auch vergangene Saison der FC 08 Villingen wahr, als er gegen den FC Schalke 04 spielen durfte.

Erster DFB-Pokal-Auftritt für den SVO

Für den SV Oberachern ist dies eine Premiere. Zum ersten Mal gewannen sie den Südbadischen Pokal (2:0 gegen Donaueschingen) und dürfen deshalb nun erstmals am DFB-Pokal teilnehmen. Der Aufstieg des Vereins aus dem Acherner Stadtteil ist dabei durchaus sehenswert. 2003 spielten die Blau-Weißen noch in der Kreisliga A, seitdem konnten sie bis in die Oberliga aufsteigen.

Für das um 15.30 Uhr beginnende Spiel bietet die Freiburger Verkehrs-AG (VAG) etwa ab 12.30 Uhr zusätzlich zu den regulären Fahrten der Stadtbahnlinie 1 weitere Fahrten zwischen Bissierstraße und Littenweiler an. Nach Spielende, so die VAG in einer Mitteilung, werden Sonderwagen für die Rückfahrt Richtung Innenstadt und Hauptbahnhof eingesetzt.