Konzert

Am Samstag gibt es Akkordeonmusik und tiefgründige Texte im Jos Fritz

Aaron Hohberger

Maxi Pongratz ist Akkordeonspieler, Texter und Liedermacher. Am Samstag erzählt er singend und spielend von schwierigen Entscheidungen, dem wunderlichen Kleinen und sonnigen Sonntagen, die manchmal doch nicht so sonnig sind.

Ursprünglich kommt Maxi Pongratz aus Bayern. Genauer gesagt aus Oberammergau in der Nähe von München – und das hört man auch. Der charismatische Musiker, der eine Gärtnerausbildung absolviert hat, tourt mit seinem neuen Soloalbum und macht am Samstag Halt im Jos Fritz in Freiburg.


In seinen Liedern gibt es viel Tiefgründiges wie zum Beispiel Obdachlosigkeit oder den Tod, aber auch Lustiges beziehungsweise Blödsinn mag der Akkordeonist gerne. Seit November 2018 ist Maxi als Solokünstler von Stadt zu Stadt unterwegs. Vorher spielte er in der Band "Kofelgschroa". Hier hat Maxi seinen ganz eigenen Musikstil gefunden und nun als Solokünstler weiter verfeinert. Neben dem Singen und Spielen erzählt er hin und wieder zur Musik seines Akkordeons.


  • Was: Maxi Pongratz Solo
  • Wann: Samstag, 22. Februar um 21 Uhr
  • Wo: Jos Fritz Café
  • Eintritt: Frei – Hut geht rum