Musik

Am Samstag feiert die Freiburger Punk-Band Casually Dressed ihren 11. Geburtstag

Christina Braun

Am Samstag veranstaltet die Freiburger Emo-Punk Band Casually Dressed eine große Jubiläumsshow in der KTS. Und weil es sich am schönsten mit Freunden feiern lässt, hat die Band all ihre Wegbegleiter zusammengetrommelt, um ordentlich auf den Putz zu hauen.

Die Emo-Punk Band Casually Dressed ist ein Name, der aus der Freiburger Punkrock-Szene nicht mehr wegzudenken ist. Vor knapp elf Jahren haben die Schulfreunde Laurin Rutgers, Carina Cremer und Alexander Schröder die Band gegründet, um das Abikomitee mit einer guten Portion Emo-Punk musikalisch aufzumischen. Seitdem ist viel passiert: Casually Dressed hat zwei EP’s veröffentlicht, etliche Touren in ganz Europa gespielt und dabei die Bühne mit Bands wie The Flatliners und The Menzingers geteilt und mit Timo Klabunde einen neuen Frontsänger bekommen.


Mittlerweile ist es um die Band etwas ruhiger geworden, die Begeisterung, die sich über die Jahre um die Punkrocker gebildet haben, gibt es aber immer noch: "Auch wenn wir nicht mehr so aktiv sind wie früher, können wir die Leute immer noch zusammenbringen", erklärt Bandmitglied Laurin Rutgers. Als Teil des Freiburger Veranstaltungskollektiv Lucky Booking hat er jahrelang Punk-, Folk und Indie-Konzerte in Freiburg veranstaltet und dabei eine ganze Szene mitaufgebaut. Und so organisiert Rutgers auch die aktuelle Jubiläums-Show, bei der es weniger um den eigentlichen Geburtstag von Cassually Dressed, sondern vielmehr darum geht, Freunde und Wegbegleiter der Band zu einem Konzert zusammenzubringen und bei Bier und Pfeffi alte Zeiten wieder aufleben zu lassen.

Musikalische Unterstützung von Freiburger Punk-Bands

Mit Lowlife Chambers, The Gums und Emperor X haben sich Casually Dressed tatkräftige Unterstützung für ihre Jubiläumsshow geholt. Die Freiburger Drei-Mann-Band Lowlife Chambers ist das musikalische Zweitprojekt von Casually Dressed Sänger Timo Klabunde und macht Pop-Punk im Stil der 00er Jahre, der von großen Bands wie Green Day, Sum 41 und Good Charlotte beeinflusst ist.
Badische Band-Namenskunde: Casually Dressed

Die Freiburger Jungs von The Gums dagegen spielen bittersüß-ironischen Bubblegum-Pop-Punk (auch: Candypunk), bei dem es vor allem um’s Spaß haben geht. Frontman Anton Brosge und sein Bandkollege Alexander Philipp, besser bekannt als "Lexy Gum", waren selbst lange Zeit Teil des Lucky Booking-Veranstaltungskollektivs und haben Casually Dressed auf den wichtigen Etappen ihre Bandgeschichte begleitet. Neben den lokalen Bands ist mit Emperor X auch ein amerikanischer Solokünstler dabei, der musikalisch irgendwo zwischen Speedfolk und Indie zu verorten ist. Auch er gehört zum engen Freundeskreis von Casually Dressed und stand schon mehrmals bei einer Lucky Booking-Show auf der Bühne.

Freiräume für die lokale Szene

Auch wenn die Jubiläumsshow in der KTS gut aufgehoben ist, durch Club- und Barsterben gibt es in Freiburg immer weniger Orte, an denen solche lokalen Shows veranstaltet werden können. Vor allem die Schließung des White Rabbit hat die Szene hart getroffen. Lange Zeit war der Gewölbekeller ein zentraler Anlaufpunkt für das Veranstaltungskollektiv, um lokale und überregionale Konzerte zu veranstalten. "Wenn es das White Rabbit noch geben würde, hätten wir die Show auf jeden Fall dort gemacht", erklärt Rutgers. Für eine lebendige Musikszene brauche es Räume wie das White Rabbit, in denen sich lokale Kollektive ausprobieren und entwickeln könnten "Ohne das White Rabbit wären wir nicht so weit gekommen."
  • Was: Casually Dressed and Friends
  • Wann: 21. Dezember, 20 Uhr
  • Wo: KTS Freiburg