Feuerwehreinsatz

Alarm im Haslacher Hallenbad – alle Gäste müssen raus

Simone Höhl

Die Feuerwehr ist zu einem Einsatz im Hallenbad in Freiburg-Haslach geeilt. Der Gasmelder hatte Alarm ausgelöst. Das Bad wurde kurzzeitig evakuiert.

"Es war ein Fehlalarm der Gasmeldeanlage", sagte Philipp Golecki vom Freiburger Amt für Brand- und Katastrophenschutz am Donnerstag-Vormittag auf BZ-Anfrage.

Bei einem solchen Alarm müssen alle Besucherinnen und Besucher das Bad verlassen. Einige saßen BZ-Informationen zufolge in nasser Schwimmkleidung in der Cafeteria des Bades.


Die Feuerwehr konnte schnell wieder abrücken. Als klar war, dass es sich um einen Fehlalarm handelte, konnten die Gäste wieder zurück ins Hallenbad.

Vor fünf Jahren hatte es tatsächlich im Bad gebrannt – im Blockheizkraftwerk-Raum im Keller. Von den rund 80 Badegästen, die sich zu dem Zeitpunkt im Gebäude befunden hatten, war niemand zu Schaden gekommen. Einige waren damals bei frostigen Temperaturen in Badekleidung und mit nassen Haaren vor dem Schwimmbad gestanden.