Anzeige

Aktionstage für die ganze Familie in der Freiburger Innenstadt

fudder

Am kommenden Samstag, 30. Oktober bietet die Aktionsgemeinschaft für Handel und Gewerbe "z’Friburg in der Stadt" einen Familiensamstag mit viel Programm und Aktionen an.

Ein besonderes Einkaufserlebnis mit speziellen Aktionen bieten viele Geschäfte quer durch die Freiburger Fußgängerzone. "Denn die Leute wollen wieder einmal in der Innenstadt gehen, um das Leben, die Einzelhändler und die Gastronomie zu genießen – natürlich in einem geschützten Rahmen und unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen", sagt "z’Friburg in der Stadt"-Geschäftsführerin Susanne Atila. Der Grund dafür liege auf der Hand: "Denn es bedeutet einfach Lebensqualität, in die Stadt zu kommen und in den Geschäften die gute, individuelle Beratung und die große Vielfalt genießen zu können", ist sie sich sicher.

Den Einkaufsbummel könnt ihr mit einem Sekt bei Schafferer starten. Eine Signierstunde für das Freiburg-Kochbuch mit Peter Gaymann und Hans-Albert Stechl steht um 12 Uhr in der Buchhandlung Rombach an. Die Galeria Karstadt Kaufhof veranstaltet ein Dosenwerfen in der Passage Drehergasse, und bei Gudrun Sjödén können Kinder Wimmelbilder anmalen und Armbänder selbst basteln.

Bei Breuninger laufen Fashion-Präsentationen im ganzen Haus um 13, 14.30, 16 und 17.30 Uhr. Quer durch das ganze Haus gibt es weitere Aktionen wie Musik, eine Fotobox, Genussangebote und vieles mehr. Spielerisch geht es außerdem im Reformhaus Bacher in der Schwarzwald-City bei der Rabattwürfel-Aktion zu.

Auch die kleineren Läden und Boutiquen haben einige Überraschungen auf Lager. "Denn es sind diese vielen inhabergeführten Geschäfte, die Freiburg ausmachen und die Stadt über ihre Grenzen hinaus bekannt gemacht haben. Und das möchten wir natürlich noch lange erhalten", sagt Susanne Atila.

Parallel dazu richtet die Badische Zeitung von 12 bis 16 Uhr auf dem Kartoffelmarkt ein kostenloses, buntes Programm für Jung und Alt aus. Bespielt wird der Platz dabei auf mehrfache Weise und im besten Wortsinn: Auf die Bühne treten die Wombats und lassen ihr breitgefächertes Repertoire hören, das von Rock, Pop und Blues bis hin Folk-Rock reicht.

Ein Geschicklichkeitsparcours der besonderen Art wird Bernd Schwab mit seinen handgefertigten Schwarzwälder Bauernspielen aufbauen: Unter anderem können sich geschickte Spielteams quer durch alle Altersgruppen an einem Flipper aus Holz, einer Kugelbahn oder einem Scheunenkicker messen. Wer darüber Durst bekommen hat, kann diesen an der Flying Bar stillen. Dort gibt es alkoholfreie Getränke, Cocktails und Glühwein sowie Punsch.