Corona-Krise

9 Dinge, die Du jetzt tun kannst, um kleine Freiburger Unternehmen zu unterstützen

Gina Kutkat

In Zeiten von Corona leiden alle Branchen, aber ganz besonders die kleinen Unternehmen. Eine Patentlösung haben wir nicht, aber es gibt ein paar kleine Dinge, mit denen man seine Freiburger Lieblingsbars, -Cafés, -Restaurants und -Locations unterstützen kann.

1) Gutscheine von Restaurants, Cafés, Geschäften oder Friseurshops kaufen


2) Wenn Konzerte oder Theateraufführungen gecancelt werden, Geld an die Institution spenden


3) Gutes Trinkgeld geben, egal ob im Restaurant oder beim Lieferdienst


4) Mitfühlend sein, wenn Produkte nicht vorrätig sind oder das Essen etwas später kommt


5) Wenn ein Friseur-, Massage-, oder sonstiger Termin nicht klappt, lieber verschieben statt zu canceln


6) Wenn es angeboten wird: Ware vor Ort im Restaurant kaufen – oder im Online-Shop, wenn es einen gibt


7) Direkt nachfragen, was ihr tun könnt, um zu supporten


8) Alle Anweisungen ernst nehmen, damit schnell der Normalbetrieb zurückkehrt


9) Den Menschen sagen, dass sie einen guten Job machen – und öfter mal ein Lob aussprechen

Mehr zum Thema: