Club der Freunde

Coronavirus

70 Genesene haben Plasma für Covid-19-Patienten in Freiburg gespendet

Das Blutplasma von Genesenen soll schwer erkrankten Corona-Patienten helfen. Die Uniklinik Freiburg darf es jetzt zur Behandlung einsetzten – und ruft weiterhin zu Plasmaspenden auf.

Seit April spenden Covid-19-Genese in der Uniklinik ihr Blutplasma. Dank der darin enthaltenen Antikörper gegen das neuartige Virus soll es Corona-Patienten helfen. Seit vergangener Woche darf es für den "individuellen Heilversuch" auch eingesetzt werden. Die Mediziner sehen mit dieser Therapie gute Chancen, die Krankheit abzuschwächen und rufen nachweislich infizierte, aber längst wieder gesunde Menschen dazu auf, das Plasma zu spenden.
Rückblick: Uniklinik Freiburg ruft genesene ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>