Empfehlungen

7 Bücher, Filme und Serien, die auf meiner Sommer-Liste stehen

Gina Kutkat

Sommerurlaub ist die Zeit, um die Füße hochzulegen und zu entspannen. Und mit was geht das besser, als mit Büchern und Serien, die einen in eine andere Welt ziehen? 7 Tipps aus meinem Umfeld, die ich sehen und lesen will.

1.) Eine Frage der Chemie (Buch)

Zugegeben: Ich habe dieses Buch schon angefangen, muss es aber mit in diese Liste aufnehmen. Denn "Eine Frage der Chemie" von Bonnie Garmus ist so unterhaltsam, schlau und motivierend, dass es jeder noch diesen Sommer lesen sollte. Es geht um die alleinerziehende Elizabeth Zott, die sich in den 60ern als Chemikerin behaupten will und auf soviel Gegenwind stößt, wie man es sich nur vorstellen kann. Sie ist unkonventionell und nicht durchschnittlich – und man ist von Seite 1 an ihr Fan.

2.) Dreizehn Leben (Film)

Wir alle erinnern uns an diese krasse Geschichte aus Thailand im Jahr 2018: Eine Fußballmannschaft und ihr Trainer war bei einem Ausflug in einer Höhle eingeschlossen und vom Regen überrascht worden. Erst nach über zwei Wochen konnten sie durch eine riesige Rettungsaktion aus der Höhle geholt werden. Der Film "Dreizehn Leben" auf Amazon Prime erzählt von dieser außergewöhnlichen Geschichte, bei der mehr als 1000 Leute dabei waren. Colin Farrell und Viggo Mortensen sind in den Hauptrollen zu sehen.

3.) Von hier bis zum Anfang (Buch)

Dieses Buch liest meine Mama gerade – Grüße gehen raus. Und wenn sie aus ihrem Sommerurlaub zurück ist, schnappe ich es mir: "Von hier bis zum Anfang" wird mit "Der Gesang der Flusskrebse" verglichen – und genau solch intensive und spannende Geschichten braucht man doch im Sommer? Es geht um die Geschichte einer 13-Jährigen, die sich um ihren kleinen Bruder und ihre depressive Mutter kümmern muss. Letztere hat den Mord an ihrer Schwester 30 Jahre zuvor nie verkraftet. Als der angebliche Mörder aus der Haft entlassen wird, nimmt die Geschichte ihren Lauf.

4.) Der Sommer, als ich schön wurde (Serie)

Okay, Tiktok zählt nicht zu meinem Freundeskreis. Aber diesen Tipp möchte ich euch trotzdem nicht vorenthalten: Das Buch "The summer I turned pretty" von Jenny Han wird auf Tiktok gerade richtig gehyped: Die 16-Jährige Belly verbringt wie jedes Jahr ihren Sommer in dem Küstenörtchen Cousins und trifft dort auf ihre alten Freunde Jeremiah und Conrad wieder, die immer wie Brüder zu ihr waren. Doch diesen Sommer ist alles anders. Das Buch von Jenny Han wurde als Serie verfilmt und ist auf Amazon Prime zu sehen.

5.) Wrong place, wrong time (Buch)

Durch Zufall bin ich auf ein Video von Reese Witherspoon gestoßen, die monatlich in ihrem Buchclub eine Empfehlung ausspricht. "Wrong place, wrong time" von Gillian McAllister sei ein richtiger Pageturner, der sie zum Ausflippen gebracht habe. Klingt nach genau dem Buch, das ich in meinen Ferien lesen möchte. Die Mutter Jen beobachtet eines Abends, wie ihr Sohn auf der Straße einen Fremden ersticht. Am nächsten Morgen wacht sie auf – und es ist der Tag vor dem Geschehen. In der Vergangenheit sucht sie nach Gründen für den Mord. So erklärt es Reese:



6.) Exit (Serie)

Ein Freund hat mir gesagt, ich solle diese Serie unbedingt schauen. Unbedingt! In "Exit" geht es um vier norwegische Investmentbanker, die ihrem Alltag entfliehen wollen. Die Inhalte sind wohl heftiger, denn ZDF Neo zeigt die Serie nur zwischen 22 und 6 Uhr oder mit Altersverifikation zu sehen. "Eine Dramaserie, die teilweise an Jerks erinnert." Okay, steht auf der Liste!

7.) Open Water (Buch)

Wenn ich einen guten Buchtipp brauche, frage ich meine Kollegin Carolin. Auf ihre Empfehlung ist immer Verlass. Ich fragte sie: Wenn ich diesen Sommer nur ein Buch lesen würde, was sollte das sein? Und sie legte mir Folgendes ans Herz: Open Water von Caleb Azumah Nelson. Das Buch erweitere den Blick und zum Lesen gibt es sogar eine Playlist. Über das Buch hat Carolin auch ihren BZ-Lesetipp geschrieben: Mehr zum Thema: