Club der Freunde

Corona-Verordnung in Freiburg

530 Euro Bußgeld für Treffen an der Dreisam

Während der Ausgangsbeschränkungen wurden in Freiburg 716 Bußgeldverfahren eingeleitet. Einige Freiburgerinnen und Freiburger mussten auch bei harmlos scheinenden Verstößen zahlen.

Ein Verstoß gegen die Corona-Verordnungen kann teuer werden. Das mussten bis Anfang Juni 716 Personen in Freiburg erfahren. So viele Bußgeldverfahren wurden seit 21. März eingeleitet. Dabei soll ein Bußgeld immer nur der letzte Schritt sein, wenn Verwarnungen nicht geholfen haben. Einige Fälle lassen aber Zweifel an dieser Praxis aufkommen.

Nachdem die BZ über ein Bußgeldverfahren gegen die Pizzeria Picasso in der Wiehre berichtet hatte, meldeten sich Privatpersonen, die berichteten, wie schnell es zu einem Bußgeld kommen ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>