Empfehlungen

5 Podcasts, um in der Krise cool zu bleiben

Laura Wolfert

In Panik geraten und Fake-News über Corona verbreiten bringt momentan niemanden etwas. Stattdessen sollte man in sich kehren und Ruhe bewahren. Damit das gelingt, haben wir fünf Podcasts, um cool zu bleiben.

In einer Stunde kann viel passieren: Grenzen werden geschlossen, Regale leergeräumt und Meisterschaften verschoben. Was in einer Stunde nicht passieren kann: der Weltuntergang. Selbst in den krassesten Apokalypse-Filmen, dauert das zwei bis drei Tage. Du kannst dir also getrost eine Stunde Ruhe gönnen. Steck dir die Kopfhörer in die Ohren und Mutter Erde wird nach einer Folge deines Lieblingspodcast eine bessere sein, also vorher. Indianerehrenwort mit Spucke-Handschlag. Panik und Angst helfen in Coronazeiten nicht, Ruhe bewahren hingegen schon. Deswegen haben wir dir fünf Podcasts rausgesucht, um in der Krise cool zu bleiben.


A Mindfull Mess

In dem Podcast von Madeleine Darya Alizadeh geht es um Persönlichkeitsentwicklung und nachhaltiges Leben. Die 36-Jährige kennen die meisten unter ihrem Instagram-Namen dariadaria. Mit einer ruhigen Stimme und charmantem, österreichischen Akzent erklärt sie, wie man richtig meditiert und was "Wu Wie" bedeutet. Letzteres soll helfen, gelassener und losgelöster Probleme und Herausforderungen zu bewältigen. Demnach der perfekte Podcast, um in Quarantäne Ruhe zu bewahren.
Die Folge, die wir empfehlen:

A Mindful Mess: Mehr tun durch nichts tun

Elementarfragen

Elementarfragen ist eine Produktion von Viertausendhertz. Dabei hinterfragt Nicolas Semak menschliche Beweggründe, die Vergangenheit und interviewt außergewöhnliche Persönlichkeiten. Die Leitfrage seines Podcast: Warum ist die Welt, wie sie ist? Dabei spricht Semak unter anderem mit Dr. Manfred Lütz, weshalb die psychotherapeutische Behandlung gesellschaftlich auch heute noch stigmatisiert ist. Zugegeben, die Gespräche sind manchmal gar nicht so leicht verdaulich – im Gegensatz zu der entspannten Hintergrundmusik. Trotzdem hilft der Podcast, sich bewusst zu werden, dass es auch noch andere Fragen gibt, die momentan die Welt bewegen. Elementare Fragen, abseits von Corona.
Die Folge, die wir empfehlen:

Elementarfragen: Psychatrie – Manfred Lütz

Stärke deine Stresskompetenz

Jacob Drachenberg ist ein breit-grinsendes Energiebündel, der zu Beginn ein wenig zu euphorisch wird. Doch in Zeiten von Negativ-Schlagzeilen, tut es gut, eine paar motivierende Worte zu hören. Drachenberg hilft, den gesunden Umgang mit Stress zu lernen. Seine Mission ist es, Ängste und Unsicherheit bezüglich Stress abzubauen. Vielleicht ist es dem ein oder andere eine Hilfe.
Folge, die wir empfehlen:

Stärke deine Stresskompetenz: Stress und Gesundheit

Einschlafen Podcast

Inwiefern kann Alice im Wunderland bei einer Pandemie helfen? Die Geschichte von dem blonden Mädchen, dass in einen Kaninchenbau fällt, entspannt. Vorgelesen wird sie von Toby Baier. In seinem Einschlafen-Podcast hilft er, runterzukommen. In seinen Folgen geht es um Headspace und wie eine geführte Mediation dort abläuft, um Selbstreflektion und manchmal liest Baier auch einfach nur etwas Schönes vor. Nicht nur aus Alice, sondern auch aus Immanuel Kants "Kritik der reinen Vernunft". Vernünftig sein sollten wir momentan alle – wie passend.
Folge, die wir empfehlen:

Einschlafen Podcast: Selbstreflektion und Kant

Omi erzählt von der Liebe

Linda hat schon zwei Mal geheiratet. So richtig verliebt, ist sie aber erst jetzt – im Alter von 80 Jahren. "Ich glaube, ich liebe diesen Mann", sagt sie. "Ich weiß erst jetzt so richtig, was Liebe ist". Der Podcast "Omi erzählt von der Liebe" von der Bild am Sonntag dreht sich um die Herzen älterer Damen – die auch in den späten Jahren nicht aufhören zu klopfen. Ein kleiner Plausch mit der Oma über Liebe sorgt sofort für schöne Gefühle und jegliche Sorge und Panik.
Folge, die wir empfehlen:

Omi erzählt von der Liebe: Linde ist 80 und frisch verliebt

So geht Podcasthören

Ein Podcast ist eine Audiosendung, die Du über das Internet anhören kannst. Manche Podcasts erscheinen in festgelegten Abständen, manche als abgeschlossene Staffeln. Es gibt verschiedene Methoden, Podcasts anzuhören.Oft haben Podcast-Serien eigene Webseiten, manchmal findet man sie auch auf den Webseiten der Radiosender, die sie produzieren. Besonders erfolgreiche Podcasts wie "This American Life" haben sogar kostenpflichtige Apps, mit Zugang zum gesamten Archiv. Manche Anbieter laden Podcasts auch zum Audiodienst Soundcloud hoch, wo man sie dann im Browser anhören oder herunterladen kann. Die bequemste Art, Podcasts zu hören, ist über eine App auf dem Smartphone oder Tablet. Auf iPhones wird Podcasts, gleich mitgeliefert, bei Android-Telefonen ist Stitcher die App der Wahl. In der jeweiligen App sucht man nach dem Podcast, den man hören will und abonniert ihn dann. Sobald eine neue Folge erscheint, wird diese dann automatisch heruntergeladen.