Club der Freunde

Kanalbaustelle

5 Meter unter der Erde werden im Freiburger Norden neue Kanäle gebaut

In der Tullastraße werden Abwasserkanäle in einem seltenen unterirdischen Verfahren erneuert. Die Arbeit im Untergrund ist nichts für Feiglinge – oder klaustrophobisch veranlagte Menschen.

Der Weg in den Untergrund führt über 20 Stufen: Eine Leiter lehnt am inneren Rand einer großen Baugrube, die am nördlichen Ende der Tullastraße ausgehoben worden ist. Ein paar wacklige Schritte, dann steht man etwa fünf Meter unter der Erde und blickt direkt hinein ins sogenannte Projekt "Kanalerneuerung Tullastraße": Auf den ersten Blick ein großes Loch, auf den zweiten ein neu angelegter Kanal, der schon 25 Meter unter der Erde entlangführt – 110 Meter sollen es mal werden.
...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>