fudder-Interview

5 Fragen an Carmelo "Chico" Policicchio zur Swamp Radioshow

Anika Maldacker

Das Streaming-Projekt #inFreiburgzuhause geht weiter: Heute Abend spricht Swamp-Wirt Carmelo "Chico" Policicchio live aus dem Swamp. Zu Gast ist die Verlegerin Carmen Strzelecki. Es gibt gute Musik, Gespräche und Laune.

Chico, du gehst unter die Radiomacher. Wie kommts?

Ich habe ja schon vor 20 Jahren im Radio Dreyeckland jeden Montag Musik gemacht. Dieses Streamingprojekt wurde mir nun angeboten. Ich wollte bewusst aber keine Bands aus dem Swamp streamen. Das ist wie Fußball ohne Zuschauer. Ich finde das nicht so prickelnd.

Um was wird es heute Abend gehen?

Zu Gast ist die Verlegerin Carmen Strzelecki. Sie hat mein Buch verlegt und ist auch ein großer SC-Fan. Wir werden ein bisschen über die wichtigen Dinge des Lebens sprechen und ich werde natürlich auch ein paar Platten auflegen. Es wird eine Verlosung geben. Was genau wir verlosen, weiß ich aber noch nicht.

Wie können die Zuschauer Swamp-Atmosphäre aufkommen lassen?

Am besten, in dem sie ins Swamp kommen, wenn sie mögen. Das Swamp ist offen. Es ist gerade ohnehin wenig los, das ist aber im Sommer immer so.

Was sollten die Zuhörer nebenbei trinken?

Bier. Immer wieder haben Leute zu mir gesagt: Führ doch Red Bull ein oder Vodka oder diesen coolen Wein. Das Swamp ist aber eine Bierkneipe und Bier ist immer noch das Beste. Damit kann man nichts falsch machen.

Wie geht es dir und dem Swamp derzeit?

Ich habe auch die Corona-Soforthilfe bekommen. Im Sommer hatten wir kürzer geöffnet, jetzt wird es wieder mehr. Für die Umstände geht es mir ganz gut. Ich kann mich nicht mehr beklagen als andere. Ich hoffe, dass die Leute im Herbst wieder annähernd so ausgehen wie früher. Dann bin ich zufrieden.
Was: Swamp Radioshow
Wann: Donnerstag, 17. September, 20 Uhr
Wo: Swamp
Info: #inFreiburgzuhause & Facebook-Veranstaltung

Mehr zum Thema: