Tatverdächtige festgenommen

45-Jähriger wird von drei Männern in der Freiburger Altstadt angegriffen

BZ-Redaktion

Medizinisch behandelt werden musste ein 45-Jähriger nach einer Attacke in Freiburg. Von drei Tatverdächtigen wurden zwei festgenommen.

Der 45-Jährige war am Montag, 11. Januar, gegen 19.40 Uhr zu Fuß an der Ecke Rotteckring/Bertoldstraße in der Freiburger Altstadt unterwegs, als er von drei Männern angegriffen wurde. Die Szene wurde von mehreren Zeugen beobachtet und der Polizei gemeldet. Nach aktuellem Kenntnisstand forderten die drei Männer zunächst Geld vom Geschädigten. Als dieser die Herausgabe verweigerte, schubsten ihn die Täter zu Boden, mindestens einer der Tatverdächtigen soll gegen den Kopf des am Boden Liegenden getreten haben.
Die Angreifer ergriffen nach der Tat die Flucht. Zwei Tatverdächtige im Alter von 18 und 15 Jahren konnten im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung vorläufig festgenommen werden. Der 18-Jährige leistete bei der anschließenden Durchsuchung Widerstand und spuckte mehrfach in Richtung der Beamten, weshalb er mit Handschließen fixiert werden musste. Bei ihm wurde eine geringe Menge Haschisch gefunden und sichergestellt. Der 45-Jährige wurde vom Rettungsdienst behandelt.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die Hinweise zu den Tätern und zum Tathergang geben können, sich unter der Telefonnummer 0761/882-2880 zu melden.