Streit im Stühlinger

34-Jährige beleidigt und schlägt anderen Fahrgast in Freiburger Linienbus

BZ-Redaktion

In einem Bus der Linie 14 haben sich eine 34-Jährige und ein 20-Jähriger gestritten. Es kam zu Beleidigungen und Handgreiflichkeiten.

Beleidigung und anschließende Körperverletzung stellte die Polizei nach einem Vorfall in einem Bus der Linie 14 am 4. November, gegen 15.50 Uhr fest. Der Bus fuhr auf der Eschholzstraße im Freiburger Stadtteil Stühlinger. Die 34-Jährige sei, wie die Polizei mitteilt, beim Einsteigen dadurch aufgefallen, dass sie einen Mann in türkischer Sprache beleidigte. Dieser Mann, ein 20-jähriger Ivorer verstand die Worte der Frau nicht und ging deshalb einen Schritt auf sie zu. Im weiteren Verlauf schlug ihn die Frau mit der Hand in das Gesicht.
Bei der Aufnahme des Sachverhalts gab die 34-Jährige an, von dem Mann ebenfalls geschlagen worden zu sein. Das Polizeirevier Freiburg-Nord leitete gegen beide Beteiligten Ermittlungsverfahren ein.