Club der Freunde

Buchveröffentlichung

27 Jahre alt, drei Kinder, Krebs – eine junge Freiburgerin erzählt

Nach ihrer Krebsdiagnose im Alter von 27 Jahren geben ihre Kinder Vera Käflein Kraft – da entdeckt sie bei ihrem Sohn einen Knoten. Über all das schreibt die Freiburgerin ein Buch.

An einem sonnigen Tag im Sommer 2014 wurde die Freiburgerin Vera Käflein aus ihrem bisherigen Leben geschleudert: Sie entdeckte einen Knoten am Hals. Später kam die Krebsdiagnose. Vera Käflein war damals 27 Jahre alt. Wenige Wochen davor war ihr drittes Kind geboren worden. Jahre später hat sie ein Buch über diese Zeit geschrieben: "Ihr wart mein Licht an dunklen Tagen – Meine drei Kinder, der Krebs und ich".
Als es anfängt, strotzt alles nur so vor Unbeschwertheit: Vera Käfleins siebenjährige Tochter Milena* und ihr zweijähriger Sohn Lukas* toben herum. Der fünf Wochen alte Mio* schläft. Und Vera Käflein bereitet ein Babywillkommens- und Fußball-Weltmeisterschafts-Fest für den Abend vor. Irgendwann sieht sie im Spiegel eine Wölbung unter ihrem linken Ohr. Beim Abtasten spürt sie einen Knoten. Sie versucht, sich zu beruhigen, sitzt abends mit ihren Freunden beim WM-Spiel.
Gleich zu Beginn ihres Buchs schafft Vera Käflein diese Gegensätze, die ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>