Livemusik

20 Jahre "Die Leute": ZMF-Livestream-Gig statt Konzerte mit der Homecrowd

Carolin Buchheim

Die Pandemie macht vielen Festen einen Strich durch die Rechnung: Auch dem 20-jährigen Bandjubiläum der Freiburger Band "Die Leute". Am Donnerstag treten sie bei "ZMF on Air" im Netz auf.

20 Jahre "Die Leute": Wie fühlt man sich da?
Tom Lissy: Man fühlt sich auf jeden Fall nicht so alt, wie man es vor 20 Jahren vermutet hätte. Wir erachten es als Privileg schon so lange zusammen Musik machen zu dürfen. Und dass immer noch Leute zu unseren Konzerten kommen und mitsingen und mit uns Spaß haben zeigt uns, dass wir wohl irgendetwas richtig gemacht haben. Und darauf sind wir natürlich sehr stolz


Wie schafft man es als Band, so lange befreundet zu sein - und noch musikalische Ideen zu haben?
Eine gute Frage - will heißen: Wir wissen es selber nicht. Ich glaube einer der Hauptgründe ist, dass wir immer in erster Linie Freunde waren, die zusammen Musik gemacht haben und nicht einzelne Musiker, die als Band irgendwie klar kommen müssen, so abgedroschen das auch klingt. Das macht die Sache dann zwar auf anderen Ebenen nicht immer zwingend leichter, aber bringt halt einen Zusammenhalt, den man sonst so sicherlich nicht hätte.

Und was die musikalischen Ideen angeht - die können wir nicht erzwingen. Die passieren eben oder auch nicht. Aber die Tatsache, dass es da von keiner Seite irgendwelchen Druck gibt, ermöglicht uns eine entspannte Herangehensweise und die Freiheit Sachen auszuprobieren und wenn die dann nicht passen auch einfach wieder zu verwerfen.

Die Pandemie legt das Konzertleben weitgehend lahm Was hattet ihr für Euer Jubiläum geplant?
Covid ist ein Arschloch! Wir hatten ein paar Termine und im Zuge des Jubiläums waren drei große Konzerte geplant. Ein Open Air vor unserer Homecrowd im Münstertal, ein Konzert im Jazzhaus, dem wir uns seit je her sehr verbunden fühlen und dann eben eins am ZMF. Das ist jetzt natürlich alles den Bach runter. Der Stream wird wie es aussieht unsere einzige Jubiläumsfeierlichkeit für dieses Jahr sein. Wir holen das nächstes Jahr hoffentlich nach und feiern dann einfach das 21-Jährige!



Wie bereitet man sich auf einen Livestream-Gig vor?
Im Prinzip nicht sehr anders als auf ein "reguläres" Konzert. Wir überlegen uns eine Setlist, proben die und hoffen, dass wir uns nicht krass verspielen.
Für unseren Stream haben wir die ganz lauten Sachen eher untergeordnet, weil wir finden, dass Pogo vor dem Laptop keinen so Spaß macht. Dafür haben wir ein paar neue Sachen vorbereitet um das auszugleichen

Was wirst Du am meisten vermissen?
Definitiv die direkte Reaktion vom Publikum und die Interaktion, die so entsteht. Wir sind ja live immer im Kontakt mit unserem Publikum. Mitsingen, Witze machen oder Bier von der Bühne runterreichen. Aber vielleicht kann man da im Chat während des Streams ein bisschen auffangen

Und was sind die Pläne für die nächsten 20 Jahre "Die Leute"?
Weitermachen wie bisher und spielen solang wir darauf Bock haben und jemand kommt, der es sich anhören mag. Und wer weiß - vielleicht nutzen wir die konzertfreie Zeit und basteln nochmal ein Album oder sowas zusammen. Da gibt es aber noch nix konkretes!
Was: Die Leute, live bei ZMF on Air
Wann: Donnerstag, 16. Juli 2020, 20 Uhr
Wo: zmf-on-air.de