Räuberische Erpressung

20-Jähriger wird in Freiburg-Lehen von Unbekanntem mit dem Messer bedroht und beraubt

BZ-Redaktion

Ein etwa 25 Jahre alter Mann soll einen 20-Jährigen überfallen haben. Er entkam mit den Wertsachen des Opfers. Die Polizei sucht Zeugen.

Der 20-Jährige war in der Nacht zum Sonntag, 8. Mai, auf der Breisgauer Straße im Freiburger Stadtteil Lehen zu Fuß auf dem Weg in Richtung Haltestelle Paduaallee, als er auf Höhe der Gescheidstraße von einem entgegenkommenden Mann unter Vorhalt eines kleinen Messers zur Herausgabe seiner Wertsachen aufgefordert wurde. Der 20-Jährige händigte sie aus, der Täter flüchtete in Richtung Dreisam.

Der Räuber soll etwa 25 Jahre alt und 1,85 Meter groß gewesen sein. Er hatte dunkles Haar, gebräunte Haut und wird als dünn beschrieben. Er trug ein dunkles Oberteil mit Kapuze, eine dunkle Hose und weiße Schuhe. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei Freiburg unter 0761/882-2880 in Verbindung zu setzen.