21-Jähriger festgenommen

16-Jähriger wird in Freiburger Schnellrestaurant zusammengeschlagen

BZ-Redaktion

Nach einem Streit in einem Schnellrestaurant soll ein 21-Jähriger einen 16-Jährigen zusammengeschlagen haben. Die Polizei sucht Zeugen.

Zu der Auseinandersetzung kam es am Montag, 27. Dezember, gegen 16 Uhr in einem Schnellrestaurant an der Kaiser-Joseph-Straße in der Freiburger Altstadt. Nach einem zunächst verbalen Streit soll der 21-Jährige den 16-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen und zu Boden gezogen haben. Anschließend habe er den Jugendlichen in den Kopf gebissen und dem auf dem Boden liegenden einen Fußtritt in den Bauch verpasst. Der 21-Jährige flüchtete, wurde jedoch von Beamten des Polizeireviers Freiburg-Nord in der Nähe des Tatorts festgenommen. Der 16-Jährige wurde verletzt und in die Klinik gebracht.

Das Polizeirevier Freiburg-Nord (Telefon 0761/882-4221) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.