Abbiege-Unfall

11-Jährige Radlerin gerät in St. Georgen unter Linienbus

BZ-Redaktion

Sie hatte Glück im Unglück: In St. Georgen ist ein radfahrendes Kind von einem Linienbus der VAG erfasst worden. Das elf Jahre alte Mädchen stürzte, wurde verletzt und vorsorglich in eine Klinik gebracht.

Sehr viel Glück hatte ein elfjähriges Mädchen, das am Mittwochmorgen auf der Innsbrucker Straße in Freiburg-St. Georgen von einem Linienbus der Freiburger Verkehrs-AG angefahren wurde.

Das Fahrrad wurde vom Bus überrollt

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall gegen 7 Uhr an der Ecke Andreas-Hofer-/Innsbrucker Straße. Das Kind fuhr mit dem Fahrrad auf der Andreas-Hofer-Straße, die Polizei vermutet, dass es vom Busfahrer beim Abbiegen in die Innsbrucker Straße übersehen wurde. Der Fahrer habe zwar eine Notbremsung eingeleitet, dennoch wurde die Elfjährige erfasst. Sie sei gestürzt, das Fahrrad wurde vom Bus überrollt.

Das Mädchen selbst geriet unter den Bus, wurde aber nicht überrollt oder eingeklemmt. Es wurde von der Feuerwehr geborgen und vom Rettungsdienst vorsichtshalber in eine Freiburger Klinik gebracht.