Zweimal Gysi am Donnerstag

David Weigend

Gregor Gysi, Fraktionschef der Linkspartei im Bundestag, wird am Donnerstag auf zwei Freiburger Veranstaltungen auftreten. Um 14 Uhr bei der Schülerdiskussion "Nachgefragt" im Rotteck-Gymnasium und um 16 Uhr c.t. im KG I der Universität (Hörsaal 1010).

"Nachgefragt", im Juli etwa mit Wolfgang Schäuble (fudderberichtete), ist konzipiert als Abfolge von Doppelinterview, Ratespiel und Spontanassoziationen. Diesmal haben die Seminarkursleiter Martin Walter und Rainer Kügele Gregor Gysi ins Rotteck-Gymnasium geladen.


Der Fraktionschef der deutschen Linken steigt danach gleich in ein Auto, das ihn in die Universität bringt. Dort, im KG I, sitzen dann schon Mitglieder der Freiburger Linken Hochschulgruppe. Sie wollen mit Gysi reden über tagespolitische Themen und das erfolgreiche Freiburger Bürgerbegehren. Außerdem auf der Agenda sind die Themen Armut, Globalisierung und das Treffen der sogenannten G8 im Jahr 2007.

Die Veranstaltung ist ebenfalls teilweise als Forum konzipiert. Besucher dürfen Herrn Gysi Fragen stellen.