Zwei Stürmer für die Wölfe

Markus Hofmann

Die Wölfe Freiburg haben zwei junge Stürmer aus Nordamerika in ihren Zweitligakader aufgenommen, die sich im Zuge eines Try-Outs für einen Vertrag bei den Wölfen empfehlen können.

Es handelt sich um den Kanadier Matt Hubbauer (25), der in der vergangenen Saison 42 Punkte in 41 Spielen für die Moskitos Essen erzielt hatte und damit maßgeblich an der Play-Off-Qualifikation der Moskitos beteiligt war.


Zweiter Testspieler ist der US-Amerikaner Chris Capraro (24), der in der vergangenen Saison für die Charlotte Checkers in der East Coast Hockey League auf dem Eis stand.

Der Try-Out läuft die gesamte Saisonvorbereitung bis Ende September.