Zwei Raubüberfälle in Bahnhofsnähe

fudder-Redaktion

In der Nacht von Freitag auf Samstag hat eine Gruppe junger Männer einen 55-Jährigen auf einer der Treppen zur Stadtbahnbrücke überfallen und ausgeraubt. Am Samstagabend wurde ein 39-Jähriger auf dem Stühlinger Kirchplatz ebenfalls von einer Gruppe Jugendlicher attackiert und bestohlen. Die Polizei bittet in beiden Fällen um Hinweise.

Der 55-Jährige war in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 3:40 Uhr auf einer der Treppen zum Zentralen Omnibusbahnhof unterwegs, als er von einer Gruppe männlicher Erwachsener nach Zigaretten gefragt wurde. Der Mann verneinte. Kurz darauf schlugen die drei jungen Männer den Mann nieder und traten selbst dann noch auf ihn ein, als er bereits am Boden lag. Danach entwendeten sie ihm neben der Geldbörse auch sein Mobiltelefon.


Die Täter werden wie folgt beschrieben:
  • 20 bis 25 Jahre alt; und
  • dunkel gekleidet.
Einer der Tatverdächtigen trug einen dunklen Kapuzenpulli mit weißem Rand an der Kapuze.

Am Samstag überfiel eine Gruppe Jugendlicher gegen 22:30 Uhr einen 39-jährigen Mann in der Wannerstraße beim Stühlinger Kirchplatz. Der Mann war gerade auf dem Weg über den Platz, als er von den Jugendlichen massiv körperlich angegangen wurde. Sie entwedeten seinen Geldbeutel samt Bargeld. Danach flüchteten die Täter flüchteten in Richtung der Glascontainer bei der Wendeltreppe unterhalb der Stadtbahnbrücke.

Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Freiburg hat die Ermittlungen aufgenommen und hat nun folgende Fragen:
  • Wer hat die Taten oder die Personengruppen beobachtet?
  • Wem sind die Personengruppen vielleicht schon im Vorfeld der Tat im nahen Umfeld der vorgenannten Tatorte aufgefallen?
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Freiburg unter der Telefonnummer 0761.882 5777 oder über das anonyme Telefon unter 0761.41262.