Betzenhausen-Bischofslinde

Zwei Räuber überfallen Supermarkt – einer trug rote Schuhe

BZ-Redaktion

Ein Supermarkt an der Sundgauallee ist am Donnerstagabend überfallen worden. Die beiden Räuber erbeuteten mehrere hundert Euro und flüchteten.

Wie die Polizei mitteilt, bedrohte zunächst ein Täter am Donnerstag, 1. Juni, gegen 18.15 Uhr den Kassierer eines Supermarkts an der Sundgauallee im Freiburger Stadtteil Betzenhausen mit einer Schusswaffe und verlangte Geld. Dann kam ein zweiter, mit einem Messer bewaffneter Täter hinzu. Der Kassierer gab mehrere hundert Euro heraus, die beiden Räuber flüchteten zu Fuß. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief erfolglos. Der Angestellte wurde körperlich nicht verletzt.


Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben:
  • Erster Täter: Etwa 1,75 Meter groß, schlank, bekleidet mit blauer Jeans, schwarzen Schnürhalbschuhen und schwarzem Kapuzenpulli. Er trug ein farbiges Tuch vor dem Gesicht.
  • Zweiter Täter: Etwa 175 groß, schlank, bekleidet mit dunkler langer Hose, schwarzem langärmligen Sweatshirt, schwarzem langem Schal mit grauem Muster. Er trug blaue Einweghandschuhe eine schwarze Schildmütze sowie auffällig rote Schuhe mit heller Sohle.
Die Kriminalpolizei Freiburg bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 0761/882-5777.