Zwei neue Partyreihen für Freiburg

Marc Schätzle

Heute abend findet im Klub Kamikaze zum ersten Mal die "After-Study Party" des International Club statt. Auch im Drifter's gibt es mit "Minirock-O-Rama" eine neues Partykonzept, bei dem jeden zweiten und dritten Donnerstag im Monat zu Rockabilly, Surf und Rock getanzt werden kann.



In Zusammenarbeit mit dem International Office und dem International Club des Studentenwerk Freiburg soll internationalen Studenten und Sprachschülern die Möglichkeit geboten werden, sich bei einem Clubabend außerhalb der Uni kennenzulernen und miteinander zu feiern. Der Eintritt für Mitglieder des International Club und Inhaber einer International Card ist frei, ansonsten zahlt man €2. Los geht's heute abend um 22 Uhr, mit 70er und 80er Gitarrenmucke und Britpop von DJ Phil Webster, der Resident im El.Pi ist.


Was: After-Study Club
Wann: Montag, 9. März 2009, 22 Uhr (jeden zweiten Montag)
Wo: Klub Kamikaze
Eintritt: €2, Mitglieder des International Club und Inhaber einer International Card frei



Im Drifter's Club startet diese Woche die Reihe Minirock-O-Rama. Damit kehrt der Club zumindest jeden zweiten und dritten Donnerstag im Monat zu seinen Wurzeln zurück. In den 90ern war das Drifter's bekannt für seine Rockabilly- und Psychobilly-Veranstaltungen. Präsentiert wird die ersta Sause diesen Donnerstag von Matzemaniac666 (Otmapp), Blood Baron und Dave Machine.

Was: Minirock-O-Rama
Wann: Donnerstag, 12.  März 2009, 22 Uhr (jeden zweiten und dritten  Donnerstag)
Wo: Drifter's Club