Zwei Brände im Stadtgebiet

Markus Hofmann

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hat es gleich zwei Mal im Freiburger Stadtgebiet gebrannt.

1) Bertoldstraße

Zunächst geriet gegen 19.45 Uhr eine Laminiermaschine im Keller eines Lebensmittelgeschäftes in der Bertoldstraße aus noch ungeklärter Ursache in Brand. Hierbei entstand nur ein geringer Gebäudeschaden, jedoch ist noch nicht zu beziffern, wie hoch der Schaden durch die Verrußung und evtl. verdorbene Warenbestände ist. Personen wurden nicht verletzt.

2) Herdern

Gegen 1.15 Uhr wurde bei der Feuerwehr ein Brand in Freiburg-Herdern im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses gemeldet. Der Brand konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden. Es entstand dennoch ein Schaden in Höhe von etwa 30.000 Euro.

Der 44-jährige Wohnungsinhaber, welcher stark alkoholisiert war, wurde zur Beobachtung vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Es besteht - so die Polizei - der Verdacht, dass der Brand durch ihn selbst leichtfertig verursacht wurde.