Zurecht selbstbewusst: Malky in Schmitz Katze

Gina Kutkat

Selbstbewusst und trotzdem verspielt - so traten am Samstag die Musiker von Malky in Schmitz Katze auf. Gina Kutkat war beim Auftritt der Leipziger Soulpopper dabei.



Er lächelt, dann singt er. Beides kann er so gut, es ist fast unverschämt. Er zwinkert ins Publikum, haut einmal auf die Becken des Drummers. Nimmt die Kabel seines Mikros und bastelt sich ein Springseil draus. Hüpft ein, zwei Mal durch und lacht wieder verschmitzt ins Publikum. Daniel Stoyanov ist der Sänger von Malky, mit seiner Band spielt er heute Abend ein Konzert in Schmitz Katze, es ist der Anfang des zweiten Teils ihrer Soon-Tour. Das Selbstbewusstsein ist groß und gesund. Das darf es auch sein, wie Malky beweisen. Sänger Daniel und Produzent Michael Vajnaz arbeiten musikalisch als Duo und schrieben die Songs für das Debütalbum "Soon" gemeinsam. Songs, die eingängig sind, aber nicht einfallslos. Poppig, aber nicht banal. Eine Band ist in Schmitz Katze dabei - und macht aus Malky eine Gang. Ganze drei Mal stellt Daniel seine Musiker vor, er scheint selbst Fan von ihnen zu sein: Gitarrist Michael Lorenz spielt wie in Trance, sein Kopf nickt wild im Takt der Musik, die Gesichtsmuskeln verzerrt er wie die Saiten seiner Gitarre. Der wuchtige Bass ist für den Soulpop von Malky ebenso wichtig. Keyboarder und Drummer komplettieren die Band, sie bilden den neutralen Rahmen für Daniel, der Entertainer, Sänger und Charmeur in einer Person ist.


"Soon", "History of Broken Hearts" und "Trouble" heißen die kleinen Hits von Malky, die durch die Musiksendung Startrampe des bayerischen Rundfunks bekannt geworden sind. "Startrampe ist eines der wenigen Dinge, die ich an Bayern gut finde", sagt Daniel. Die 160 Zuhörer in Schmitz Katze kennen die Songs schon: Man singt leise mit oder nickt im Takt.  Es ist die Mischung aus Soul, Pop, Melancholie und Beat, die die Musik von Malky so außergewöhnlich macht. Eindringlich wird sie durch die Stimme von Daniel, sie ist geübt, trat er doch schon als Backgroundsänger der Fanta 4 auf.

Malky ist nicht von hier, steht auf ihrer Facebook Seite. Bandmittelpunkt ist zwar gerade in Leipzig, aber sie sind noch auf der Suche nach einem festen Standpunkt. Eine Ungewissheit, die es in ihrer Musik nicht gibt. Hier scheinen sich musikalische Seelen gefunden zu haben, die wissen, wohin sie wollen.

Mehr dazu:

  • fudder: