Zoll und Polizei beschlagnahmen fünf Kilogramm Amphetamin

fudder-Redaktion

Wie Polizei und Zoll erst jetzt bekannt gaben, haben Beamte der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift (GER) Freiburg bereits Ende Juli fünf Kilogramm Amphetamin in Freiburg sichergestellt. Drei Tatverdächtige wurden bislang festgenommen.



Die Ermittlungen der GER hatten zunächst zu zwei 39-jährigen Männern aus Freiburg und dem Main-Kinzig-Kreis geführt. Als diese versuchten, vier Kilogramm Amphetamin zu verkaufen (Bild oben), wurden sie durch Spezialkräfte der Bundespolizei festgenommen. Im Fahrzeug eines der Täter fanden die Beamten ein weiteres Kilogramm Amphetamin (Bild unten).


Einen dritten Mittäter, der im Rahmen des geplanten Rauschgiftgeschäftes ermittelt werden konnte, nahmen die GER-Beamten Anfang September fest. Es handelt sich um einen 44-jährigen Freiburger.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg wurde gegen alle drei Beschuldigten Haftbefehl erlassen; zwei befinden sich in Untersuchungshaft, einer wurde gegen Kaution auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.