Hansjakobstraße

Zeitungszusteller überfallen und niedergeschlagen

BZ-Redaktion (aktualisiert am 7. September & 13.05 Uhr)

Am frühen Montagmorgen ist ein Zeitungszusteller in der Hansjakobstraße von hinten angegriffen, zu Boden gestoßen und verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Montagmorgen gegen 4.45 Uhr wurde ein 56-jähriger Zeitungszusteller in der Hansjakobstraße im Stadtteil Waldsee von hinten angegriffen, zu Boden gestoßen und dabei verletzt. Möglicherweise war das Opfer kurzzeitig bewusstlos. Der Zusteller kann sich derzeit nicht daran erinnern, ob er möglicherweise nach Wertsachen durchsucht worden ist.


Der Mann erschien nach der Tat mit einer stark blutenden Kopfwunde beim Polizeiposten Littenweiler, um Anzeige zu erstatten. Weil es während der Tat dunkel war, weil der Angriff überraschend von hinten kam und weil der 56-Jährige wegen seiner Verletzung noch benommen war, konnte er nur sagen, dass es zwei etwa 25 Jahre alte, dunkelhäutige Männer gewesen seien, circa 1,75 Meter groß und beide dunkel gekleidet. Gesprochen hatten sie nicht.
Der Polizeiposten Littenweiler bittet um Zeugenhinweise unter 0761/61116-0 oder beim Polizeirevier Freiburg-Süd rund um die Uhr unter 0761/882-4421. Die Polizei weist daraufhin, dass auch scheinbar unbedeutende Hinweise hilfreich sein können. "Keiner ruft vergeblich an", sagt Jerry Clark von der Pressestelle des Polizeipräsidiums. "Jedes Puzzleteil kann uns helfen."