Zehn Jahre Acoustic Instinct: Zehn Liebeserklärungen von Paul Brenning und Julian Knörzer

Gina Kutkat

Seit zehn Jahren stehen Paul Brenning und Julian Knörzer als Beatbox-Duo Acoustic Instinct auf der Bühne - und das wollen sie nun an zwei Tagen feiern. Vor ihren zwei Jubiläumsauftritten im Freiburger Vorderhaus haben wir sie nach den zehn Dingen gefragt, die Acoustic Instinct ausmachen:



Man muss sie mal live gesehen haben, denn es lässt sich schwer in Worte fassen, was Acoustic Instinct auf der Bühne machen: eine Mischung aus Beatboxing, A-Capella, Pantomime, Interaktion, Improvisation und Musik.


Wer sie in den letzten Jahren ihres Bestehens verpasst hat, kann das jetzt nachholen: Paul Brenning und Julian Knörzer feiern ihr Zehnjähriges mit gleich zwei Veranstaltungen im Freiburger Vorderhaus.

Für fudder haben die beiden zehn Dinge gesammelt, ohne die Acoustic keinen Instinct hätte:

Julian

1) Pauls blonde Haare, die er so schön verstrubbelt und den Damen damit den Kopf verdreht.

2) Er stellt sich auf der Bühne immer außerhalb des Lichtkegels auf und die Aufmerksamkeit ist trotzdem bei ihm.

3) Ihm ist bei Improvisationen nichts zu peinlich.

4) Die vernerdete Technikliebhaberei, ohne die wir nicht mehr auskommen.

5) Er kann wie ein Wasserfall reden und dadurch alle Veranstalter um den Finger wickeln.



Paul

6) Seine scheinbar unscheinbare Zahnlücke, die ihn zu unmenschlichen Sounds befähigt.

7) Die unglaubliche pantomimische Gestik, die Menschen jeglichen Kulturkreises begeistert.

8) In der Ruhe liegt die Kraft.

9) Drei verschiedene Tempi in einem Beat verarbeiten. Wie geht das?

10) Die 70er-Boogielocken, die ich auch gerne hätte.

Zehn Jahre Acoustic Insinct

Quelle: Youtube



Mehr dazu:

Was: Zehn Jahre Acoustic Instinct
Wann: Donnerstag, 22. und Freitag, 23. Oktober, 20 Uhr
Wo: Vorderhaus, Hansburgerstraße 9, Freiburg
Eintritt: 18,35 Euro

Acoustic Instinct: Website & Facebook [Fotos: Frank Bale]