Zähringen: Neuer Fall von Pferdemißhandlung

fudder-Redaktion

Schon wieder hat ein Unbekannter ein Pferd mißhandelt: der neuerliche Fall ereignete sich am Mittwochvormittag, 12. September 2012, auf einer Pferdekoppel an der Vorderen Poche in Zähringen. Das mißhandelte Pferd hat im Genitalbereich fünf bis sechs kleinere Schnittverletzungen.

Die Hinzuziehung eines Tierarztes war glücklicherweise nicht erforderlich. Die Pferdebesitzerin konnte den Tatzeitraum auf Mittwoch zwischen 8 und 14 Uhr eingrenzen. Da die Tatzeit so konkret bekannt ist, erhoffen sich die Ermittler der Polizei Freiburg Zeugenhinweise. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Freiburg rund um die Uhr unter der Telefonnummer 0761.882 4371 entgegen; auch das sogenannte 'Anonyme Telefon' ist unter 0761.41262 geschaltet. In den vergangenen Wochen sind in der Region mehrere Fälle von Pferdemißbrauch angezeigt worden:


14. August 2012 - Mißhandlung einer Mauleselstute in Zähringen

1. bis 2. September 2012
- Mißhandlung einer Stute in Tiengen

2. bis 4. September 2012
- Schwere Mißhandlung einer Anglo-Araber-Stute in Munzingen  

Mehr dazu: