YouTube-Videos downloaden: 16 Tools

Nikolai Worms

Bereits vor zwei Jahren stellten wir Euch mehrere Wege vor, YouTube-Videos zu speichern. Seitdem hat sich viel getan. Nikolai hat die besten Websites und Programme zum YouTube-Download für Euch zusammengestellt.



Alle Video-Plattformen haben ein Problem: Die Videoschnipsel liegen im Flashformat vor und können nur online, beim Besuch der Plattform, betrachtet werden. Das ist vor allem dann ärgerlich, wenn Beiträge von Nutzern oder Plattformbetreibern entfernt werden und dann nicht mehr zur Verfügung stehen.


Webservices für den YouTube-Download

Inzwischen sind deshalb ziemlich viele Web-Services entstanden, die eine Lösung dieses Problems anbieten: Die Videos können von den entsprechenden Seiten heruntergeladen und als Datei auf dem eigenen Rechner gespeichert werden. Dadurch sind die Filme nicht nur vor dem Verlust bewahrt, sondern können sogar, im Falle einer fehlenden Internetverbindung, offline konsumiert werden.    
  • KeepVid ist eine denkbar einfache Seite, mit der Downloads von verschiedenen Videoseiten wie beispielsweise Youtube, Google Video, Metacafe, MySpace und Vimeo möglich sind. Bei Youtube-Downloads kann teilweise zwischen niedriger Qualität im FLV-Format und höherer Qualität im MPG-Format gewählt werden.

  • Videodownloader – Die Seite ähnelt KeepVid.com, allerdings bietet Videodownloader auch ein Firefox-Plugin an, mit dem die Videos ohne den Umweg über die Website direkt heruntergeladen werden können.

  • Zamzar ist ein funktionsreicher Service, der Videos bis zu 100 MB von verschiedenen Portalen wie Youtube, Google Video und Myspace herunterlädt und anschließend in viele verschiedene Formate konvertieren kann. Außerdem können Videos von der eigenen Festplatte in eine Vielzahl unterschiedlicher Formate umgewandelt werden.

  • Vidgrab ist ein komfortabler Service zum Download von Youtube-Videos. Die Seite bietet neben der Downloadfunktion auch eine integrierte Suche, so dass der Link des gewünschten Videos nicht mal mehr aus der Browserleiste von Youtube kopiert werden muss.

  • Clipsave ist eine deutsche Seite zum Download von Videos bei über 70 verschiedenen Videoportalen. Die Dateien können ausschließlich im Flash-Video-Format (.FLV) gespeichert werden.

  • 2video ist ein einfacher deutschsprachiger Webservice zum Download von verschiedenen beliebten Videoportalen. Wie bei den meisten anderen vorgestellten Seiten ist die Speicherung nur im FLV-Format möglich.

  • Grabtube bietet neben der üblichen Downloadfunktion mit Unterstützung für verschiedene Videoportale auch ein Firefox-Plugin, mit dem die Videos auf den unterstützen Seiten direkt gespeichert werden können.

  • Catchvideo ist eine schicke Seite, die sich allerdings auf den Download von Youtube-Videos beschränkt. Dafür stehen verschiede Formate (MPG, MOV, MP4, 3GP, WAV, MP3, FLV) zur Auswahl, in die das gewählte Video vor dem Download konvertiert werden kann.

  • Vixy bietet, genau wie Catchvideo, die Konvertierung und den Download von Videos an. Die unterstützten Formate sind AVI, MOV, MP4, MP3 und 3GP; da die Online-Konvertierung teilweise sehr langsam ist, bietet sich der Download der Desktop-Version (allerdings noch in einer Beta-Testversion) des Konverters an.

  • Mediaconverter ist ein schneller Service zum Download und zur Konvertierung von verschiedenen Videoportalen. Im Gegensatz zu den meisten anderen vorgestellten Portalen können bei Mediaconverter umfangreiche Qualitätseinstellungen für die Dateikonvertierung vorgenommen werden.

  • Filsh ist ein sich momentan noch in der Beta-Phase befindlicher freier Download- und Konvertierungsservice für eine Vielzahl von Plattformen. Es lassen sich für alle wählbaren Formate einige Qualitätsparameter verändern; Umwandlung und Download sind darüber hinaus recht schnell. Filsh ist eine der wenigen getesteten Plattformen, die automatisch den Titel des Videos mit übernehmen.
Häufig funktioniert der Download ein und desselben Videos aus unerfindlichen Gründen nicht auf allen Seiten gleich reibungslos; vor allem der Download von Youtube.com musste teilweise mehrmals neu gestartet werden. Es ist deshalb praktisch, sich mehrerer Seiten gleichzeitig zu bedienen.

Desktop-Programme für den YouTube-Download

Zusätzlich zu den vorgestellten Web-Services gibt es auch eine Anzahl Desktop-Programme, die ebenfalls Videos von entsprechenden Portalen speichern und in verschiedene Formate umwandeln können. Allerdings gab es auch bei diesen Programmen einige Probleme, die von nicht nachvollziehbaren Funktionsmängeln bis hin zu fehlerhaften Installationen reichten.

Von den getesteten Programmen finden hier deshalb nur die reibungslos laufenden Erwähnung:
  • VDownloader ist eine Desktop-Anwendung für Windows, mit der Videos von Youtube, DailyMotion und MegaVideo heruntergeladen und konvertiert werden können. Das Programm hat eine integrierte Stichwortsuche, mit der man Videos auf den entsprechenden Seiten suchen und direkt herunterladen kann.

  • Freemusiczilla ist ein nettes kleines Tool, mit dem man Video- und Audiodateien von Youtube, Last.fm, MySpace und Konsorten herunterladen kann. Das Prinzip unterscheidet sich dabei leicht von den bisher vorgestellten Anwendungen: Es muss keine explizite URL angegeben werden, sondern die Möglichkeit zum Download erscheint automatisch, sobald man etwa bei Youtube ein Video anklickt oder einen Song bei Last.fm anhört.

  • Youtube Grabber ist ein kleines Programm zum Download von Videos. Die Dateien werden allerdings nur im FLV-Format gespeichert.

  • Fast Video Download ist ein Firefox-Plugin, mit dem man eingebettete Medien (Flash-Video, QuickTime-Audio etc.) auf vielen Webseiten herunterladen und speichern kann.

  • GetTube ist ein Programm für den Mac, mit dem Videos von Youtube heruntergeladen werden können.


Mehr dazu:

fudder.de: Wie speichert man YouTube-Videos?