YouTube löscht Bundesliga-Videos

Tobias Zimmermann

Das Online-Videoportal YouTube hat einige hundert Videos gelöscht, auf denen Ausschnitte von Spielen der deutschen Fußball-Bundesliga zu sehen sind. Der Grund: Konflikte mit dem Urheberrecht.

Nachdem ein Großteil der Videos schon gestern gesperrt worden war, verringerte sich die Zahl der verbliebenen Bundesliga-Videos (400) am heutigen Freitag nochmals erheblich. Trotzdem sind immer noch Ausschnitte aus Fußball-Sendungen von ARD, ZDF, DSF und 3Sat sehen, zum Beispiel die Zusammenfassung des Bundesliga-Spitzenspiels zwischen Werder Bremen und Bayern München aus der ARD-Sportschau vom 21. Oktober. Auch Partien des SC Freiburg finden sich weiterhin auf YouTube, zum Beispiel ein DSF-Ausschnitt aus der vergangenen Saison vom Heimspiel gegen 1860 München (komischerweise präsentiert als Finkejünger TV).


Daran ist deutlich zu erkennen, dass YouTube das Löschen illegaler Videos nicht vollständig gelingt. Zudem wurden nach Informationen der Berliner Zeitung auch legale, aber mit dem Tag "Bundesliga" versehen Videos aussortiert, die von Fans selbst aufgenommen und ins Internet gestellt wurden.

Mehr dazu:

  • Berliner Zeitung: Der Internet-Pirat - Deutsche Sender wollen gegen den Bilderklau auf YouTube vorgehen (25.10.2006)