You? Spy!: Freiburgpop zum Mitsummen

Markus Hofmann

Dies ist die Geschichte einer Freiburger Band, die bereits wenige Stunden nach dem allerersten Konzert auseinander gegangen ist. Dies ist die Geschichte einer Band, die man im Proberaum im Freiburger "Z" nur die fliederfarbenen Jungs gerufen hat. Und dies ist die Geschichte von bezaubernd hörenswertem Indie-Pop aus Freiburg. Die Geschichte von You? Spy! ganz unten.



Das fudder-Video zeigt You? Spy! bei ihrem ersten (und einzigen) Konzert im Jugendkulturzentrum "Z". Es wurde am 2. Februar aufgezeichnet. An diesem Abend war die Band zum letzten Mal gemeinsam zusammen. Dann ist der Gitarrist, Sänger und Songwriter Sebastian Heide (27) nach Spanien abgereist - der PH-Student (Pädagogik, Erwachsenenbildung) absolviert in Valencia ein Auslandssemester.


Ist das nun die kürzeste Bandgeschichte der Welt gewesen? Schlagzeuger Bernd Plontsch (24), der als Freelancer in der Multimedia-Welt zuhause ist und nebenbei das regionale Web-TV-Musikformat Wenn's rockt produziert, hofft auf das Gegenteil: "den Anfang der längsten Bandgeschichte der Welt. Wir hoffen, dass es im Sommer weiter geht!"



Erst im Oktober vergangenen Jahres haben sich You? Spy! gegründet. Neben Sebastian, dem Sänger, und Bernd, dem Schlagzeuger besteht die Band aus dem Bassisten Rüdiger Rollwagen (27), der an der Katholischen Fachhochschule in Freiburg Soziale Arbeit studiert. Damals hatten sich die Musiker noch nicht einmal einen Bandnamen überlegt, als sie im "Z" mit den Proben begannen. Das wäre beinahe schief gegangen, denn die Band bekam einen etwas sonderbaren Decknamen: fliederfarbene Jungs. Der Grund: In der Excel-Tabelle, die die Proberaumzeiten im "Z" regelt, waren ihre Gigs immer fliederfarben unterlegt...   Heldengeschichten beginnen anders, aber dieses Problem ist ja erfreulicherweise inzwischen gelöst! Und zwei Tage vor ihrem Konzert haben You? Spy! sogar eine erste Mini-CD produziert, die - Home-Recording rules! - in den Wohnungen der Bandmitglieder und im neuen Liquid-Studio im Güterbahnhof aufgenommen wurde.

Heraus gekommen ist melodisch-eingängiger Indie-Pop mit dezentem Schrammelfaktor. Die Jungs mögen Art Brut, klingen ein bisschen wie die Lemonheads und machen Lust auf einen warmen, unbeschwerten Sommer. Sämtliche Tracks stehen auf der Band-Homepage als mp3-Download bereit. Für 5? (inklusive Porto) kann man sich das kleine Werk auf Rohling gebrannt nach Hause liefern lassen. Die CD beinhaltet übrigens auch den bandeigenen Comicstrip, der diesen fudder-Beitrag illustriert.

Wir haben übrigens große Hoffnung, dass die Geschichte von You? Spy! noch nicht zu Ende ist. Denn im "Z" sind die Jungs im Mai fest eingeplant - zwar nur für den Putzdienst im Proberaum, aber da können sie ja schnell zu ihren Instrumenten greifen ;-)