"X-Freunde": Ein Stück über die Online-Gesellschaft im Theater im Martinstor

Alexander Ochs

Bei der Kritikerumfrage von "Theater heute" landete Felicia Zellers Theaterstück "X-Freunde" ganz vorne. Das "Stück des Jahres 2013" bringt am Wochenende die Freiburger Theatertruppe Kreativkonglomerat erstmals auf hiesige Bühnenbretter.



Samstag: Theaterstück "X-Freunde" vom Kreativkonglomerat im Theater im Martinstor

Schon mal was von der Generation Beißschiene gehört? Nicht? Dann wird es höchste Zeit.

Es ist das Stück der Stunde und wird derzeit landauf, landab gespielt: das Drama „X-Freunde“ der 1970 geborenen Autorin Felicia Zeller. Jetzt zum Glück auch in Freiburg. Es geht um Selbstverwirklichung und Selbstvermarktung in unserer Smartphone-Ära. Always online.

Die Inhaltsangabe:

Früher war alles besser. Früher hatte man einen besten Freund, eine beste Freundin oder sogar beides. Man traf sich spontan auf ein Bier, redete über was man so redet und war happy. Heute hat man X Freunde, aber Treffen war gestern und After-work ist was für Warmduscher. Schließlich sind Mann wie Frau Venture-Kapitalisten des eigenen Lebens. Nicht sich etwas leisten, sondern selbst etwas leisten ist das neue Credo.

Mit von der Partie sind ein Künstler, eine Unternehmerin und ein Arbeitsloser. Immer on- nie offline, immer telefonierend, e-mailcheckend, twitternd und postend glänzen sie, die Immer-Erreichbaren, durch permanente Abwesenheit. Hat man sich mal verloren im Netz der Netze, einfach Neustart drücken. Arbeit und Freizeit, Selbstausbeutung und Selbstdesign sind endlich identisch.

Mit X Freunde hat Felicia Zeller eine tragikomische Bestandsaufnahme der workaholisierten Gesellschaft geschaffen, in der die göttliche Drohung der Vertreibung aus dem Paradies “Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen” zum letzten Sinnstifter wird. Und sollte man mal schlafen, ist das maximal ein Ruhezustand.

Aufgeführt wird das Stück von der jungen Freiburger Theatergruppe Kreativkonglomerat unter der Regie von Kathrin Schmider (Bild unten), die im Herbst 2012 Roland Schimmelpfennigs „Der Goldene Drache“ inszeniert hat (fudder berichtete).



Mehr dazu:

Was: Theaterstück „X-Freunde“
Wann: 11. Januar 2014, 20 Uhr – weitere Vorstellungen am 12./18./19. Januar 2014, jeweils 20 Uhr
Wo: Theater im Martinstor
Eintritt: 13 Euro, ermäßigt 9 Euro (Vorverkauf im Take Care, Eschholzstraße 44 oder per E-Mail an tickets@kreativkonglomerat.de)