Wutbürgertum: Facebook-Gruppierung fordert freie Sicht aufs Irish Pub

Carolin Buchheim

Die Arbeiten am Sparkassenneubau in der KaJo haben begonnen, die Sicht auf St. Martin ist bald wieder zu. Nach dem Scheitern des Protest zum Erhalt der Lücke formiert sich neuer Widerstand gegen einen bevorstehenden Neubau in der Stadt: Der 'Verein zur Förderung der Vollprovinzialität und des Totalstillstands in Freiburg e.V.' fordert "Freie Sicht aufs Irish Pub - gegen den Neuaufbau der Unibibliothek".



Die Bewegung scheint noch am Anfang zu stehen - erst 44 'Likes' hat Freie Sicht aufs Irish Pub - gegen den Neuaufbau der Unibibliothek. Da ist Aktionismus angesagt: "Freundinnen und Freunde! Die Kollegen, die wegen der Kirchenhinterseite keinen Neubau wollen, haben auch erst 32 Unterstützer und schon viele BZ-Artikel. Das schaffen wir auch! Keine Bauten mehr in Freiburg, wir haben ja Münster und Bächle ;-) Hinten ist das neue Vorne!"


Außerdem gibt's gleich ein paar Vorschläge, welche Sachen in Freiburg ebenfalls abgerissen gehören: "1. Den Komturm am Übergang von Zähringer zur Habsburgerstraße. 2. Den dürren Plattenbau an der Vauban-Einfahrt. 3. Das Toskana-Legoland am Wiehrebahnhof-Gleis. Danke, gern geschehen!"  

Mehr dazu: