Wutanfall: Frau zerreißt Führerschein

Markus Hofmann

Polizeikontrolle in der Basler Straße. Eine Frau flippt aus. Sie zerreißt vor den Augen der Polizisten ihren Führerschein - und demoliert ihren eigenen Wagen.

Völlig durchgedreht ist nach Darstellung der Polizei am gestrigen Donnerstagabend (21.00 Uhr)  eine 35 Jahre alte Autofahrerin in der Basler Straße. Die Frau war mit einem VW Polo unterwegs und wurde von einer Polizeistreife angehalten, weil an ihrem Auto keine Kennzeichen angebracht waren. Bei der Kontrolle wurde darüber hinaus festgestellt, dass ein Reifen deutlich abgefahren war. Kurz vor der Kontrolle, so die Ermittlungen, waren an dem Auto rote Überführungskennzeichen angebracht.


Die Autofahrerin war über die polizeiliche Kontrolle so verärgert, dass sie vor den Augen der Beamten ihren Führerschein in mehrere Teile zerriss und mit dem Autoschlüssel das Wagendach ihres eigenen Autos zerkratzte. Die Polizisten untersagten der Frau, mit dem Auto weiter zu fahren. Die Fahrerlaubnisbehörde wurde eingeschalten und prüft nun, ob die Frau überhaupt noch in der Lage ist, mit einem Auto am öffentlichen Straßenverkehr teilzunehmen.