Wohnungsbrand im Stühlinger

Markus Hofmann

Gegen 4 Uhr kam es heute Morgen in einem Mehrfamilienhaus in der Ferdinand-Weiß-Straße zu einem Wohnungsbrand. Die 20-jährige Wohnungsinhaberin musste mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Feuerwehr hatte den Brand nach kurzer Zeit gelöscht. Die Bewohner der betroffenen Etage wurden von der Polizei evakuiert. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Die Ursache des Brandes könnte eine Kerze gewesen sein, die vor dem Einschlafen nicht gelöscht wurde.