Wölfe ziehen ins Halbfinale ein

Markus Hofmann

Was für ein Showdown! Die Wölfe Freiburg haben das entscheidende 7. Spiel im Playoff-Viertelfinale gegen Hannover mit 6:3 gewonnen und sich damit das Halbfinale gesichert. Überragender Spieler vor 4200 Zuschauern war der auf dem Foto jubelnd zu sehende Tscheche Roman Kadera (Bild: Wolfskid).



Dabei war nach 13 Minuten Leichenhallenstimmung in der Franz-Siegel-Halle - die Indians lagen überraschend 2:0 in Führung. Doch angeführt vom brillianten Kadera, der drei Treffer erzielte, fanden die Wölfe von Minute zu Minute besser ins Spiel und verwandelten die mit 4200 Zuschauern gefüllte Halle in einen Hexenkessel.  Mehr als 2300 User verfolgten die Begegnung außerdem live in fudders Playoff-Radio. Einen ausführlichen Spielbericht  findet ihr im Playoff-Blog von BZ Online.


Bereits am Freitag gehen die Playoffs mit dem Halbfinale (Modus: wieder Best-of-7) weiter. Nächster Gegner der Wölfe ist der EC Bad Tölz. Ihr erstes Halbfinalheimspiel bestreiten die Freiburger am Sonntag, 6. April, um 18:30 Uhr.