Wölfe-Stürmer Capraro wechselt zu Charlotte Checkers

Markus Hofmann

Wegen Heimwehs hat der US-Wölfe-Stürmer Chris Capraro (Bild links) am Montag überraschend seine Zelte in Freiburg abgebrochen, um in seine amerikanische Heimat zurückzukehren. Dort hat er bereits einen neuen Club gefunden.

Der 25-Jährige geht künftig in der East Coast Hockey League für die Charlotte Checkers auf Torejagd - dies verkündet die offizielle Website der ECHL. Bereits in der vorangegangenen Spielzeit stand Capraro für die Checkers (einem Kooperationspartner der New York Rangers) auf dem Eis, bevor er nach Freiburg wechselte.


Auch ohne Capraro haben sich die Wölfe gestern Abend mit einem 5:0-Heimsieg über Tabellenschlusslicht Crimmitschau im Kampf um die Playoffs zurückgemeldet. Neuzugang Danny Bousquet, der aus Schwenningen nach Freiburg zurückkehrte,  erzielte gleich bei seinem Debüt einen Treffer für die Wölfe. Ausführliche Infos zur Party gibt es auf badische-zeitung.de.