Wochenend-Workshop: Parkour und Freerunning lernen von einem Star der Szene

Luisa Zähringer

Nun gut. Um den Sprung, den Parkour- und Freerunning-Star Williams Belle auf diesem Foto hinlegt hinzukriegen, dafür braucht man ein paar Jahre Training. Aber sicherlich können Anfänger und Fortgeschrittene Parkour- und Streetrunner nach dem Workshop am kommenden Wochenende mehr als vorher:



Williams Belle
ist eine Ikone des Parkour- und Freerunning-Sports. Der Mann aus Paris war Mitglied in der allerersten Pacour- und Freerunning-Gruppe, und auch in Filmen wie "Johnny English Reborn", "Yamakasi - Samurai der Modernen" und "Taxi Taxi" hat er mitgespielt. Das Freiburger Parkour- und Freerunning-Team Blackout Freiburg hat ihn nun zum wiederholten Mal zu einem Workshop eingeladen.


Dabei sind nicht nur erfahrene Parkourläufer, sondern auch Anfänger willkommen. "Für jeden, der Parcour und Freerunning gerne mal ausprobieren möchte ist das eine super Möglichkeit", sagt Sven Feix von Blackout. "Anfänger können gleich mit erfahrenen Leuten trainieren, und so von ihnen lernen."

Der Workshop findet in der Turnhalle der Pestalozzi-Schule in Freiburg-Haslach statt, ob Übungen auch draußen durchgeführt werden können, steht noch nicht fest. „Mit 50 Leuten durch die Stadt laufen ist vielleicht ein bisschen arg viel", sagt Sven Feix lachend. Da Williams englisch und französisch spricht, werden Dolmetscher vor Ort sein. Und noch einen Tipp gibt's für Anfänger: „Es wäre ganz gut, wenn man nicht in Jeans aufkreuzt", sagt Sven. "Am besten kommt man in ganz normaler Sportkleidung."

ParkourFreiburg.de - Williams Belle Workshop (2007)



Quelle: YouTube


Blackout-Germany - Immer schön geschmeidig bleiben



Quelle: YouTube


Mehr dazu:

Was: Parkour-Workshop mit Williams Belle
Wann:
Samstag, 4. und Sonntag, 5. August 2012, jeweils 10 bis 14 Uhr und 15 bis 19 Uhr
Wo: Turnhalle der Pestalozzi-Schule, Staufenerstraße 3, Freiburg-Haslach
Kosten: 55 Euro
Online-Anmeldeformular [Bilder: Promo]