Wochenend-Kurzfilm: Wie man aus dem tristen Alltag entkommt

Kyra Leibham

Der animierte Kurzfilm "Alike" erzählt von einer Gesellschaft, in der Kinder schon in der Grundschule lernen, dass man nur gelobt und belohnt wird, wenn man seine Aufgaben korrekt und ohne Widerspruch erledigt.

Raus aus dem Kindergarten, ab in die Schule. Plötzlich wird man nicht mehr dafür gelobt ein schönes Bild zu malen. Stattdessen sollen wir stur alles von der Tafel kopieren und auswendig lernen. Kein Raum für Kreativität, Leidenschaft oder eigenen Willen.


Im Kurzfilm "Alike" wird der Alltag von Copi und Paste gezeigt, die beiden sind Vater und Sohn. In der Schule lernt Paste, dass man nur gelobt wird, wenn man seine Aufgaben richtig löst. Auf der Arbeit sitzt Copi vor einem Stapel Papiere und tippt auf seiner Schreibmaschine monoton vor sich hin.

Tag für Tag leben die Beiden ihren eintönigen Alltag. Bis sie Beide so unglücklich sind, dass sie genauso farblos aussehen, wie der Rest der Stadt und ihre Bewohner. Doch es gibt einen Ausweg.


Mehr Kurzfilme auf fudder: