Wochenend-Kurzfilm: "Halbnah" zeigt einen verträumten Single auf der Suche nach Liebe

Sarah Röser

Max schaut gerne Liebesfilme und träumt von der perfekten Frau, die er aber nicht finden kann. Doch plötzlich taucht Hannah auf. Alles scheint sich zu ändern.

Max ist Single und liebt Filme. Filme, in denen es um Liebe geht. Denn Max hat die "Eine" noch nicht gefunden, nach der er sich so lange sehnt.

Besonders gerne leiht Max sich Filme in seiner Lieblingsvideothek aus. Irgendwann kommt er mit der Theken-Mitarbeiterin Hannah ins Gespräch. Max versucht, sie nun täglich mit einem Filmzitat um ein Date zu bitten, bis sie schließlich nachgibt.


Was war los?

Ihr Date läuft gut. Sie gehen zu Max nach Hause. Und nachdem Hannah und Max sogar miteinander schlafen, beendet Hannah das Date. Was war da los?

Der 25-minütige Kurzfilm "Halbnah" wurde für den Camgaroo Award 2015 nominiert.

Kurzfilm – "Halbnah"