Wochenend-Kurzfilm (91): The Message

Carolin Buchheim

Zur Einstimmung ins neue Jahr gibt's heute einen Kurzfilm, dem man das eigentlich schreckliche, in diesem Fall aber vollkommen okaye und absolut passende Adjektiv "inspirierend" verpassen kann. Und außerdem ist das Ganze auch noch eine YouTube-Kollaboration.



Seinen Ursprung fand "The Message" vor rund zwei Jahren mit einem 41 Sekunden langen Video des YouTube-Users MadV. Normalerweise veröffentlichte MadV-Videos, in denen er - maskiert und vollkommen still- Zaubertricks vorführte. Das Video damals zeigte ihn allerdings nicht beim Zaubern, sondern nur, wie er seine Handfläche der Kamera entgegenstreckte. Er hatte "One World" darauf geschrieben.


Innerhalb kurzer Zeit beantworteten Tausende YouTube-User MadV's kryptisches Video mit ihren eigenen stillen Handinnenflächen-Text-Videos. "Carpe Diem!". "We're in this together." "Love one another." MadV's Ursprungsvideo, "One World" wurde das meistbeantworteste YouTube-Video. Aus einigen der vielen Antworten schnitt MadV ein neues Video zusammen: The Message.

Taschentücher bereithalten.

Mehr dazu:

[via Anke Gröner]

The Message

Quelle: YouTube