Wochenend-Kurzfilm (78): Cuisine

Katharina Wenzelis

Der Kurzfilm der Woche spielt, wie der Titel schon sagt, in der Küche eines jungen Mannes und erzählt die Geschichte einer frühmorgendlichen Frühstücks-Session. Im Mittelpunkt steht hier aber nicht die Geschichte selbst, sondern die herrlich verrückte Optik.



Ein junger Mann betritt früh morgens die Küche, vielleicht ist es auch noch Nacht, draußen ist es jedenfalls dunkel. Das Licht geht an, er füllt einen Teekessel, isst eine Banane und schmiert sich ein Butterbrot.


An sich passiert nichts aufregendes, das Besondere ist nicht die Geschichte, die François Vogels Kurzfilm "Cuisine" erzählt, sondern die visuelle Umsetzung. Bei der verrückten Optik, die zunehmend verspulter wird, kann einem schonmal etwas schwindelig werden. Gesprochen wird in dem Film nicht, dafür wird man mit vielen schrägen Sounds unterhalten. Kurz gesagt ein ziemlich verrückter kleiner Film.



Mehr dazu:

imdb: François Vogel

[via Nerdcore]

François Vogel - Cuisine

Quelle: YouTube