Wochenend-Kurzfilm (44): Wind along the coast

Meike Riebau

"Bizarrly wonderful" nennt ein Youtube-User unseren neuen Kurzfilm-Liebling "Along the coast". Genau der richtige Ausdruck für diesen russischen Kurzfilm. Morgengrauen an der Küste, Mensch und Tier erwachen. Eine leichte Brise, die sich unversehens in einen Sturm verwandelt, reißt Kinder, Dünen und Fantasiegetier mit sich. Dazu Musik von Chick Corea.



"Wind along the coast" ist ein Animationsfilm von Ivan Maximov. Der Moskauer hat zunächst Fotografie studiert und sogar eine Zeitlang beim Russian Space Research Institute gearbeitet.


Erst 1995 wechselte er ins Filmfach, und kreiert seitdem in seinem "Virtual Studio" so bezaubernde Kurzfilme wie "Wind along the coast".

Die Musik stammt von Chick Corea. Der aus den USA stammende Pianist ist ein genreübergreifender Universalkönner. Reinhörtipp: "Return to forever", eine Fusionperle von 1972 mit Stanley Clarke am Bass. In diesem Kurzfilm mischt er perlige Melodien mit Klängen des Lebens – Gähnen, raschelnde Vorhänge und das Geräusch stapfender Füße im Sand.

Hier gehts zum Film.

Mehr dazu:

Ivan Maximov: Homepage
Chick Corea: Homepage