Wochenend-Kurzfilm (21): A Work in Progress

Philipp Aubreville

Der Kurzfilm "A Work in Progress" erzählt die Geschichte eines einsamen Mädchens auf der Suche nach Freundschaft mit realen und animierten Bildern.



Die Hauptdarstellerin, ein kleines Mädchen, sitzt allein auf einer Wiese und lässt ihrer Phantasie freien Lauf. Das Mädchen ist aus Fleisch und Blut. Sie erzählt ihre Geschichte, die von Regisseur Wes Ball als 3D-Animation dargestellt wird, als Story eines Bären auf der Suche nach Freundschaft.


Großartige Übergänge zwischen realen und animierten Szenen, freundliche Musik und die ausdrucksstarke Stimme der Hauptprotagonistin zogen viele Auszeichnungen nach sich.

Eine sehenswerte Fabel.