Wochenend-Kurzfilm (20): "Foutaises"

Helena Barop

Der Kurzfilm der Woche ist dieses Mal von Jean-Pierre Jeunet, dem Regisseur von "Die fabelhafte Welt der Amélie". Die Hauptrolle spielt Dominique Pinon, der bei "Amélie" der grießgrämige Exfreund mit dem Diktiergerät ist.



"Foutaises" (Englisch: "Things I love, Thinks I hate") ist ein Kurzfilm aus dem Jahre 1989, ein frühes Werk des Regisseurs Jean-Pierre Jeunet. Die Idee, von den kleinen Dingen des Alltags zu erzählen, die man mag und die man nicht mag, hat er auch in "Amelie" verarbeitet.