Wochenend-Kurzfilm (11): Wes Cravens Beitrag zu "Paris, je t'aime"

Helena Barop

Heute ist wieder Kurzfilm-Tag. Immer freitags präsentieren wir euch regelmäßig einen Kurzfilm, der es unserer Meinung nach verdient hat auf fudder gezeigt zu werden. Heute ist es Wes Cravens Beitrag zu "Paris je t'aime".



Ein Pärchen (Emily Mortimer und Rufus Sewell) besucht in den Flitterwochen den Pariser Friedhof Père Lachaise. Am Grab von Oscar Wilde verändert sich ihre Beziehung grundlegend. Wes Cravens Beitrag zu dem Kinofilm "Paris je t'aime" passt wenig in seiner Horrorfilmvergangeheit, selbst wenn er darin Tote zum Leben erweckt.