Wo stehen Freiburgs fieseste Blitzer?

fudder-Redaktion

Mehr als 30.000 Mal haben Freiburgs stationäre Radarfallen im Jahr 2009 zugeschlagen. Darin enthalten sind Rotlicht- und Tempodelikte. Inklusive der mobilen Blitzer hat die Stadt Freiburg im Vorjahr rund 3,7 Millionen Euro durch diese Art der Verkehrskontrolle eingenommen. Die BZ hat nun herausgefunden, wo Freiburgs Blitzer-Cash-Cows stehen:



Insgesamt gibt es in Freiburg 18 stationäre Radarfallen, die ihren Beitrag dazu leisten dass die Verkehrssicherheit in unserer Stadt erhöht wird. Freiburgs (aus Sicht der betroffenen Autofahrer) fiesester Blitzer steht in der Eschholzstraße bei der Feuerwache (Foto unten): Der freudlose Tempokontrolleur schlug 7266 Mal zu. Wie schneiden die anderen Radarfallen ab?



Deutschlands erfolgreichste Radarfalle steht übrigens in Bielefeld an der Autobahn A2, Höhe Bielefeld-Lämershagen. Der Blitzer bringt Bielefeld bei 255.000 ertappten Rasern zehn Millionen Euro jährlich an Gebühren ein.

[Fotos: Ingo Schneider, Dominic Rock]

Mehr dazu: